Verband für Orts- und Flurnamenforschung in Bayern e. V.

Stellenausschreibung

für das Hiwi Mundart-Projekt der
Kommission für bayerische Landesgeschichte (KBL) bei der
Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW) und des
Verbandes für Orts- und Flurnamenforschung in Bayern (VOF)

Die Kommission für bayerische Landesgeschichte (KBL) bei der
Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW) und der
Verband für Orts- und Flurnamenforschung in Bayern (VOF) suchen für das Projekt „Erfassung der mundartlichen Form der (bislang noch nicht erfassten) Ortsnamen in Bayern“ zum nächstmöglichen Termin eine

                       Studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

                                                         für 8 Stunden/Woche

Die Tätigkeit wird im Rahmen eines vierjährigen Projektes der KBL und des VOF stattfinden und befasst sich mit der Aufnahme von Mundartformen der Ortsnamen bayernweit.

Das Aufgabenfeld setzt sich zusammen aus:

- Anlegen und Überprüfen von Ortsnamenlisten (unter Berücksichtigung der Wüstungen)
- Einpflegen der vorhandenen Datensätze in eine Datenbank

Voraussetzungen:

- Studium der Bayerischen Landesgeschichte, Historischen Hilfswissenschaft, der Germanistik oder der (historischen) Linguistik
- Grundkenntnisse im Umgang mit Datenbanken wünschenswert
- sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
- Selbstständigkeit und Teamfähigkeit

Wir bieten:

- Bezahlung nach Stundensatz für Hilfskräfte
(Studierende: 11,50 €/Std.; Bachelor: 13,40 €/Std.; Master: 18,20 €/Std.)
-  Möglichkeit der Tele-Arbeit

Ihre elektronische Bewerbung (inklusive Lebenslauf und Zeugnissen) richten Sie bitte per Mail (mundartformen@kbl.badw.de) bis zum 25. April 2021 an Dorothea Hutterer, M. A. und Dr. des. Sarah Rathgeb, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an die obenstehende Mailadresse.

Diese Seite teilen